Feuerwehrhaus Bad Neuenahr bei Nacht

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Blaulicht-Balken

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Brandbekämpfung mit Schaum

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

12.05.2017 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

am . Veröffentlicht in Einsätze

Die Feuerwehr Bad Neuenahr wurde am frühen Nachmittag zur Unterstützung der Löschzugs Ahrweiler zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Der Löschzug Bad Neuenahr, der als erster Löschzug an der Einsatzstelle eintraf, konnte keine eingeklemmte Person feststellen. Es wurden einige Personen mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr übernahm die Aufräumarbeiten. Diese konnten nach kurzes Zeit abgeschlossen werden.

07.05.2017 – ausgelöster Heimrauchmelder

am . Veröffentlicht in Einsätze

In der Nacht zum Sonntag wurde die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Felix-Rütten-Straße alarmiert.

Das erste Fahrzeug konnte eine Rauchentwicklung im Flur feststellen. Die mögliche Brandwohnung war verschlossen und wurde durch die Anwohner nicht geöffnet.

Die Feuerwehr musste sich mittels Spezialwerkzeug Zutritt zur Wohnung verschaffen. Kurz nach der Türöffnung konnte eine Person mit leichter Rauchgasvergiftung aufgefunden werden. Eine weitere Person befand sich in der Wohnung. Beide Personen wurden unter schwerem Atemschutz gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

Mit Abschluss der Menschrettung wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Brandursache konnte schnell festgestellt werden. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

02.05.2017 – Brand in einer Schule

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am heutigen Morgen wurde der Löschzug aus Bad Neuenahr zu einem Zimmerbrand in einer hiesigen Schule alarmiert.

Die Feuerwehr rückte mit entsprechender Stärke zum Einsatzort aus.
Die ersten Kräfte konnten nach kurzer Erkundung einen Brand in einem Technik-Raum feststellen.
Da die Schule bereits von den Lehrkräften evakuiert wurde, konnte die Feuerwehr mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz beginnen.

Es konnte nach kurzer Zeit „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Feuerwehr führte im Anschluss noch umfangreiche belüftungsmaßnahmen durch.

Der Einsatz konnte nach ca. 2 Stunden beendet werden.

20.04.2017 – Unterstützung bei einer Hubschrauberlandung

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am Abend wurde die Feuerwehr aus Bad Neuenahr von der Leitstelle Koblenz zur Unterstützung bei einer Hubschrauberlandung gerufen.

Der Hubschrauber konnte den Landeplatz beim örtlichen Krankenhaus ohne Beleuchtung nicht gefahrlos anfliegen. Die Feuerwehr übernahm deshalb die Ausleuchtarbeiten und setzte für den Hubschrauber orientierungspunkte.

Der Einsatz konnte für die Feuerwehr nach 3 Stunden beendet werden.

18.04.2017 - Zimmerbrand in Lohrsdorf

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am heutigen Dienstag wurde der Löschzug aus Bad Neuenahr zur Unterstützung der Kameraden aus Heimersheim nach Lohrsdorf gerufen.

In Lohrsdorf sollte ein Zimmer brennen. Beim Eintreffen der ersten Kameraden aus Heimersheim konnte jedoch leichte Entwarnung gegeben werden.

Der Brandort wurde auf dem Balkon festgestellt. Die im Einsatz befindlichen Feuerwehren konnten den Brand schnell in den Griff bekommen und ein Übergreifen auf das Haus verhindern.

Im Anschluss wurden noch Belüftungsmaßnahmen eingeleitet. Der Einsatz konnte nach ca. 1 Stunde beendet werden.

11.04.2017 – Rauchentwicklung aus Gebäude

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr aus Bad Neuenahr zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude auf der Heerstraße alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte qualmende Kohle auf einem Herd festgestellt werden.
Die Feuerwehr entfernte die Kohle und konnte den Einsatz im Anschluss beenden.

27.03.2017 – Zimmerbrand

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am frühen Nachmittag wurde der Löschzug aus Bad Neuenahr zu einem Zimmerbrand in die Mittelstraße gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die Tür zur Brandwohnung war verschlossen und musste durch die Feuerwehr geöffnet werden.

Alle Personen hatten bereits die Wohnung verlassen.
Der erste Trupp, der zur Brandbekämpfung vorging, konnte eine brennende Küchenzeile vorfinden. Diese wurde mittels C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle auf weitere Glutnester untersucht.

Der Einsatz konnte für die Feuerwehr nach ca. 1 ½ Stunden beendet werden.

16.03.2017- dringende Tragehilfe für den Rettungsdienst

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am heutigen Morgen wurde der Löschzug aus Bad Neuenahr zu einer Tragehilfe in die Walporzheimer Straße gerufen.

Eine hilfsbedürftige Person musste mittels Drehleiter gerettet werden, da ansonsten kein Achsen gerechter Transport gewährleistet werden konnte.

Die Feuerwehr transportierte die Person über den Balkon und übergab diese im Anschluss an den Rettungsdienst.

Der Einsatz konnte nach ca. 1 Stunde beendet werden.

12.03.2017 – Dringende Türöffnung für den Rettungsdienst

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am Nachmittag wurde der Löschzug aus Bad Neuenahr auf die Hauptstraße alarmiert.

Die Feuerwehr verschaffte sich Spezialwerkzeug und Drehleiter Zutritt zu der betroffenen Wohnung.
Diese wurde abgesucht, es konnte jedoch keine Person aufgefunden werden.

Der Einsatz konnte somit für die Feuerwehr beendet werden.

10.03.2017 – auslaufende Betriebsstoffe

am . Veröffentlicht in Einsätze

Die Löschzüge aus Bad Neuenahr, Heimersheim und Ahrweiler wurden zu einem defekten Sprinter in die Ringener Straße gerufen.

Der Sprinter hatte beim Entladen an einem Lebensmittelmarkt seine Ölwanne aufgerissen und Betriebsmittel verloren.

Die Feuerwehr verhinderte ein weiteres auslaufen und setzte Ölbindemittel gegen das ausgelaufene Öl ein.

Der Einsatz konnte nach ca. 1 Stunde beendet werden.

Im Notfall 112

Der Notruf 112 ist der europaweite Notruf für alle nichtpolizeilichen Gefahren. Sie erreichen somit immer schnellstmögliche Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst - auch per Mobiltelefon.

Facebook & Twitter

Besuchen Sie uns doch auch auf unseren Seiten bei Facebook und Twitter.