Feuerwehrhaus Bad Neuenahr bei Nacht

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Blaulicht-Balken

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Brandbekämpfung mit Schaum

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Das Feuerwehrhaus an der Heerstraße

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus Bad Neuenahr wurde im Mai 2001 eingeweiht. Die Baukosten beliefen sich auf 5,3 Millionen DM, wobei diese sogar um 200.000 DM unter den veranschlagten Kosten blieben. Die Grundstücksfläche beträgt 5218 m², wovon 851,74 m² bebaute Fläche ist.

Es stehen auf dem Grundstück 35 Parkbuchten, auf dem 286 m² großen Parkplatz, für die Einsatzkräfte zur Verfügung. Die Außenanlage ist nachts permanent beleuchtet.

Der Übungsplatz ist kreisweit der einzige auf dem mit Schaum geübt werden darf, da dieser einen speziellen Asphaltbelag und einen Abscheider besitzt in dem der Schaum aufgefangen werden kann.

Der gesamt umbaute Raum umfasst 7384,17 m³, wobei Halle und Schlauchturm 3394,42 m³ und der Verwaltungstrakt 3989,75 m³ umfassen. In den Verwaltungstrakt ist eine Wohnung mit 109 m² Wohnfläche integriert. Das gesamte Gebäude ist mit mordernster EIB-Bustechnik vernetzt worden.

Fahrzeughalle

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

In der 287 m² großen Fahrzeughalle stehen fünf unserer Großfahrzeuge. Die Halle hat fünf Stellplätze. Jeder Stellplatz hat ein Ladegerät (12 oder 24 Volt), Luftdruckanschluss und einen Schlauch um die Abgase der startenden und fahrenden Fahrzeuge abzusaugen. Der Abgasschlauch löst sich automatisch beim Herausfahren aus der Halle in Höhe der Hallentore. Gestartet wird die Absauganlage beim Starten der Fahrzeuge per Funksignal.

Die Rolltore sind elektrisch einzeln bedienbar und bei Stromausfall auch über ein Notsystem per Hand. Alle Tore lassen sich außerdem über das Bedienpult im Leitstellentisch steuern.

Von der Halle aus sind alle Werkstätten und Lagerräume im Erdgeschoss erreichbar.

Das Hallenlicht geht automatisch, per Bewegungsmelder, bei Betreten der Halle an und auch wieder von selbst aus. Man kann aber auch jeden Stellplatz per Handtaster permanent beleuchten. Zusätzlich lässt sich die Beleuchtung über ein Bedienfeld in der Leitstelle steuern.

Ein Schuhwaschplatz ist in der Fahrzeughalle integriert. Damit kann man das Schuhwerk vor betreten der Umkleide bereits reinigen.

Waschhalle

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Angrenzend an die eigentliche Fahrzeughalle gibt es noch eine Waschhalle in der alle Fahrzeuge mittels Hochdruckdampfstrahler von Hand gewaschen werden können. Zur Zeit sind hier der ELW2 und der KdoW untergebracht. Auch in dieser Halle gibt es Druckluftanschlüsse, Stromversorgung und Ablufteinrichtung für zwei Fahrzeuge.

Schlauchlager

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Im an die Fahzeughalle angrenzenden Schlauchlager werden alle gereinigten und reparierten Schläuche gelagert. Dort können auch die jeweiligen Löschzüge und Löschgruppen des Stadtgebietes neue Schläuche für ihre Fahrzeuge entnehmen. Außerdem befinden sich in diesem Raum diverse Ersatzkanister an Schaummittel (Mehrbereichsschaummittel).

Schwerlastraum

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Im Schwerlastraum (18 m²) werden alle größeren Gerätschaften gelagert. Dort lagern div. Auffangwannen, Gitterboxen, Reservepumpen etc. Es gibt zum Rangieren und Entnehmen dieser Gerätschaften einen Elektrohochhubwagen der 1,6 Tonnen heben kann.

Werkstatt

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

In der Werkstatt des Gerätewartes werden alle Gerätschaften des Löschzuges Bad Neuenahr gewartet und instand gesetzt. Ausnahme sind Schläuche (siehe Schlauchpflegewerkstatt) und Atemschutzgeräte (Wartung beim Löschzug Ahrweiler).

Es stehen in dem 23 m² großen Raum jede Menge Werkzeug wie z. B. eine Standbohrmaschine, Schleifmaschine, Akkuschrauber, Bohrmaschinen, Sägen, Elektroprüfgeräte, etc. zur Verfügung. Der Raum hat auch einen Druckluftanschluss an der Werkbank um beispielsweise Geräte mittels Druckluft zu Reinigen.

Schlauchpflegewerkstatt

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Die Schlauchpflegewerkstatt ist für die Wartung und Instand- setzung der gesamten Feuerwehr im Stadtgebiet zuständig. Es gibt für diese Aufgabe extra einen Schlauchgerätewart.

Die Werkstatt hat eine Fläche von 46 m². In ihr befindet sich eine Schlauchwaschanlage, ein großes Becken in denen man Schläuche prüfen und von dort durch ein Tor direkt in den Schlauchturm hängen kann.

Das Aufhängen der Schläuche erfolgt durch eine spezielle, elektronisch gesteuerte Anlage, die mittels Kette die Schläuche in den gut 10m hohen Schlauchturm zum trocknen aufhängt. Es können bis zu 36 Schläuche aufgehangen werden.

Außerdem befindet sich eine Regenwasseraufbereitungs- anlage und eine Drucker- höhungspumpe in der Werkstatt. Die Schlauchwäsche und das zur Prüfung der Schläuche benötigte Wasser wird aus den 30 m³ großen Regenwasserzisternen entnommen, es wird also kein Trinkwasser verbraucht.

Feuerwehreinsatzzentrale

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

In unserer Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) werden sämtliche Einsätze des Stadtgebietes Bad Neuenahr-Ahrweiler abgewickelt oder Kontakt zu den Einsatzkräften vor Ort gehalten. Bis 2015 befand sich die Feuerwehreinsatzzentrale in Ahrweiler. Aufgrund technischer Umrüstung wurde die FEZ zum 1.1.2016 nach Bad Neuenahr verlegt. Der Raum ist 13 m² groß und ist wie folgt ausgestattet:

  • 1x Analogfunkgerät
  • 3x Digitalfunkgerät
  • 2 autarke Funkarbeitsplätze
  • Alarmgeber
  • Radio
  • PC mit Feuerwehrtechnischen Daten und Anbindung an die Integrierte Leitstelle Koblenz
  • Telefonzentrale
  • Hausalarmanzeige
  • Torsteuerung für die Fahrzeughalle
  • Faxgerät
  • Steuerung für die Bustechnik/Lichttechnik
  • USV für die IuK-Technik

Besprechungsraum

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Im vorderen Bereich, direkt gegenüber der Einsatzzentrale, befindet sich ein kleiner Besprechungsraum indem bei längeren Einsätzen Besprechungen gehalten werden können. Außerdem wird dieser Raum als Besprechungsraum für kleinere Gruppen und Schulungsveranstaltungen genutzt. Ausgestattet ist der Raum mit Projektor, Zeichentafel, Magnettafel und Telefon.

Sanitärbereiche

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Die Sanitärbereiche umfassen im Erdgeschoß mehrere Räume: Es gibt einen Raum mit mehreren Herren-Toiletten mit angrenzendem Waschraum für die Herren. Einen Herrenduschraum mit zwei Duschen. Für die Damen gibt es eine Damentoilette mit angrenzendem Dusch/Waschraum.

Die Gesamtfläche der Sanitäranlagen im Erdgeschoß beträgt knapp 50 m². Im Obergeschoß gibt es noch mal je einen WC-Raum für Damen und Herren.

Umkleide

am . Veröffentlicht in Das Feuerwehrhaus

Die knapp 50 m² umfassende Umkleide ist für 50 Kameraden und Kameradinnen ausgelegt und auch mit 50 Schränken ausgestattet. Jeder Spind hat ein abschließbares Fach um Wertgegenstände sicher zu deponieren.

Sie liegt strategisch günstig: Man kommt bei einem Alarm durch die Eingangstüre des Parkplatzes in die Umkleide, zieht sich um und geht die nächste Türe raus, direkt in die Fahrzeughalle zu den ausrückenden Fahrzeugen. So wird ein Begegnungsverkehr der anrückenden und ausrückenden Einsatzkräfte verhindert und niemand behindert sich gegenseitig.

Im Notfall 112

Der Notruf 112 ist der europaweite Notruf für alle nichtpolizeilichen Gefahren. Sie erreichen somit immer schnellstmögliche Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst - auch per Mobiltelefon.

Facebook & Twitter

Besuchen Sie uns doch auch auf unseren Seiten bei Facebook und Twitter.