Feuerwehrhaus Bad Neuenahr bei Nacht

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Blaulicht-Balken

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Brandbekämpfung mit Schaum

Wir sind 365 Tage im Jahr

und 24 Stunden am Tag

für Sie da!

Einsatz | 23.08.2014 - Gasgeruch in der Unterstraße

am . Veröffentlicht in Einsätze

Gegen 7.44 Uhr alarmierten Anwohner der Unterstraße die Feuerwehr. Sie hatten einen unklare Geruchsbelästigung festgestellt und vermuteten den Austritt von Erdgas. Aufgrund des Alarmierungsstichworts folgte auch eine Einheit des Gefahrstoffzuges aus Ahrweiler.

Einsatz | 17.08.2014 - Brandmeldealarm in Industriebetrieb

am . Veröffentlicht in Einsätze

Um die Mittagszeit wurde die Feuerwehr durch eine Brandmeldeanlage in einen Industriebetrieb gerufen. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um keinen Brand handelt. Warum die Anlage ausgelöst hat konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Es wird ein technischer Defekt vermutet.

Einsatz | 30.07.2014 - Böswilliger Alarm in Klinik

am . Veröffentlicht in Einsätze

Gegen 4.30 Uhr unterbrach ein böswillig ausgelöster Druckknopfmelder in einer Klinik in der Hochstraße die Nachtruhe der Feuerwehr Bad Neuenahr. Ein tatsächlicher Brand lag nicht vor, wie sich die Erkundung ergab. Die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich der Sache angenommen.

Einsatz | 25.07.2014 - LKW Brand auf A 571

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am Freitagmorgen um 10:17 Uhr alarmierte die Leitstelle Koblenz den Löschzug Bad Neuenahr zu einem brennenden LKW auf der Auffahrt zur A 571 in Richtung Heimersheim. Ein Löschfahrzeug rückte nach wenigen Minuten zur Einsatzstelle aus.

Einsatz | 11.07.2014 - Personensuche

am . Veröffentlicht in Einsätze

Am vergangen Freitagabend galt es, eine Person zu suchen. Das Stichwort der integrierten Leitstelle Koblenz lautete "Person in Wasser", welche die Wehren Ahrweiler, Bad Neuenahr sowie Heimersheim alarmierte.

Einsatz | 14.07.2014 - Aufzug steckte fest

am . Veröffentlicht in Einsätze

Vermutlich aufgrund einer überladung des Aufzugs durch Baumeterial steckten am Nachmittag zwei Personen in einem Aufzug in der Hochstraße fest. Die Feuerwehr half aus der misslichen Lage. Verletzt waren die Personen zwar nicht, jedoch steckten sie schon gut zwei Stunden im Aufzug fest. Der vorsorglich ebenfalls alarmierte Rettungsdienst konnte samt Feuerwehr später wieder abrücken.

Im Notfall 112

Der Notruf 112 ist der europaweite Notruf für alle nichtpolizeilichen Gefahren. Sie erreichen somit immer schnellstmögliche Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst - auch per Mobiltelefon.

Facebook & Twitter

Besuchen Sie uns doch auch auf unseren Seiten bei Facebook und Twitter.